Auschwitz-Gedenken

27jan19:00Auschwitz-Gedenkenmit Microphone Mafia - Nie wieder ist jetzt!19:00(GMT+01:00)

Veranstaltungsdetails

27.01 in Friedberg – Nie wieder ist jetzt! – Gedenken an die Befreiung des KZ Auschwitz

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Auch dieses Jahr wird – inzwischen  zum elften Mal – eine Gedenkveranstaltung der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V. in Kooperation mit der Jugendkultureinrichtung Junity am 27.1.2024 um 19 im Junity stattfinden. Der Angriff der Hamas am 07.10.2023 und die Folgen wird neben dem Gedenken an die Befreiung Thema eines kurzen Vortrages sein. Danach werden BEJARANO & MICROPHONE MAFIA auftreten. Die Band war schon mehrfach zu Gast in Friedberg.

Zuerst wird uns Kevin Schaub mit einem Vortrag „ Die Lage nach dem 7. Oktober und ihre Hintergründe“ in den aktuellen Antisemitismus einführen. Denn „Nie wieder“ ist jetzt!

Microphone Mafia ist eine deutsch-türkisch-italienische Rapgruppe, die sich 1989 in Köln formierte und ab 2007 zusammen mit  Holocaustüberlebenden Esther Bejarano antifaschistische Musik machte. Esther Bejarano  spielte im Mädchenorchester von Auschwitz. Sie ist 2021 verstorben. BEJARANO & MICROPHONE MAFIA haben hierzu einen eindrucksvollen Text auf ihrer Homepage veröffentlicht:

Leider ist Esther vor zwei Jahren von uns gegangen, körperlich. Ihr Vermächtnis, ihre Botschaft und ihr Herzenswunsch aber leben in uns und in so vielen Menschen, Freundinnen und Freunden und ihren Zuhörerinnen und Zuhörern weiter. Esther war uns ist einzigartig und hat so viele Menschen und Herzen erreicht. Wir als Bejarano und Microphone Mafia haben ihren Auftrag WEITER ZU MACHEN und zu erinnern auf unsere eigene Art und Weise und in ihrem Sinne. Gemeinsam mit Euch erinnern wir weiter, damit es nie wieder geschieht, wir erinnern aber auch an Esther und ihren unermüdlichen Einsatz. Daher war es uns sehr wichtig in einer Art Tradition das 15jährige Bühnenbestehen dieser unvergleichlichen Familie mit einer Tour zu feiern. Ja feiern, denn das Erinnern und der Widerstand müssen auch Spaß machen und ein Lächeln im Gesicht tragen, ganz im Sinne von „Mutti“. Vor fünf Jahren konnten wir, mit einer ausverkauften Tour, mit Esther gemeinsam unser 10jähriges Bühnenjubiläum feiern, jetzt wird sie in unseren Herzen und Gedanken wieder mit uns auf eine 10tägige Jubiläumstour Tour gehen.

Zur Tour gibt es daher auch eine kleine EP und sie kann nur den Namen Esther tragen, denn es sind Lieder für Esther aber natürlich auch mit Esther. Auf bewehrte und kraftvolle Art und Weise schaffen wir es wieder die verschiedenen Einflüsse, Ansichten, Gefühle und Träume in den Liedern, in der Musik und in den Wörtern zu verschmelzen.

Esther ist die vierte gemeinsame Produktion und wir freuen uns auch jetzt wieder unsere Musik mit einer klaren Botschaft zusammenpacken zu können: „Nie schweigen, gegen Ungerechtigkeit, Diskriminierung und Hass und für Menschlichkeit und Solidarität!““

Anschließend findet wie jedes Jahr ein  Gedenkgang zum Synagogenplatz in Friedberg statt. Aufgrund des Shabbat wird der Platz dieses Jahr nicht betreten, sondern davor eine Schweigeminute abgehalten.

Es sind alle eingeladen dabei zu sein und sich gemeinsam zu bilden und zu erinnern. Die generationsübergreifende Veranstaltung ist auch für Schulkassen geeignet. Gedenken wie diese sind nur nicht eine jährliche Veranstaltung, sondern ein Mahnmal, dass wir uns gemeinsam gegen Antisemitismus wehren müssen.  

Der Vortrag wird gefördert vom Wetteraukreis aus dem Programm »Demokratie Leben!« des Bundesfamilienministeriums und kofinanziert durch das Land Hessen.

Die Veranstalter*innen behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

27.01 19 Uhr: Jugendkultureinrichtung Junity Burgfeldstraße 19 61169 Friedberg (Hessen)

mehr

Zeit

(Samstag) 19:00(GMT+01:00)

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert